Politik : Belegschaft pfeift auf Telekom-Chef

-

Köln - Telekom-Chef René Obermann hat auf der Hauptversammlung des Unternehmens die geplanten Gehaltseinschnitte für 50 000 Mitarbeiter verteidigt. Ziel sei es, die Arbeitsplätze im Konzern wirtschaftlicher zu machen und zu erhalten. „Wir müssen im ganzen Unternehmen, also auch in den Zentralfunktionen, weitere Kosten einsparen“, sagte Obermann. „Das erfordert eine noch ausgeprägtere Kultur des Verzichts und der Sparsamkeit im Umgang mit Ressourcen über alle Konzernebenen hinweg. Angefangen bei uns im Vorstand.“ Er kündigte an, dass auch die Mitglieder des Führungsgremiums auf Gehalt verzichten werden. Seine Rede vor 8500 Aktionären in der Kölnarena wurde immer wieder von Buhrufen und lauten Pfiffen der Belegschaftsaktionäre unterbrochen. nso

Seite 17

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar