Politik : Belgrad: Wir haben Djindjics Mörder

-

(dpa). Knapp zwei Wochen nach dem Mordanschlag auf den serbischen Regierungschef Zoran Djindjic hat die Polizei die mutmaßlichen Attentäter festgenommen. Der Schütze wurde als Zvezdan Jovanovic, stellvertretender Kommandeur der Kampfeinheit JSO des Innenministeriums, identifiziert. Das sagte der neue Ministerpräsident Zoran Zivkovic am Dienstag in Belgrad. Auch die in einem Belgrader Stadtteil vergrabene Tatwaffe wurde sichergestellt. Im Zusammenhang mit dem Attentat vom 12. März sind bisher mehr als 1300 Personen festgenommen worden. Die Polizei habe auch den Helfer des Attentäters, ebenfalls ein JSOAngehöriger, festgenommen, sagte Zivkovic weiter. Die berüchtigte Polizei-Sondereinheit JSO wurde, wie die Regierung in Belgrad am Abend hinzufügte, aufgelöst.

» Mehr Politik? Tagesspiegel lesen + 50 % sparen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben