BERATER DER REGIERUNG : Licht an – der Ausstieg ist machbar

Die von der Bundesregierung berufenen Experten für Umwelt und Entwicklung halten einen Atomausstieg auch ohne Abstriche bei Klimaschutz und Lebensqualität für machbar. Die Welt könne und müsse ihren Energiebedarf ohne Atomkraft und fossile Brennstoffe decken, heißt es in dem am Donnerstag in Berlin veröffentlichten Gutachten des Wissenschaftlichen Beirats für Globale Umweltveränderungen (WBGU).

Anspruchsvoller Klimaschutz ist auch ohne Kernenergie möglich“, resümieren die Experten in ihrem Gutachten für die Bundesregierung. Sie machen deutlich, dass die geplante Energiewende eine „große Transformation“ in Wirtschaft und Gesellschaft erfordere. Nötig für den Systemwechsel seien allerdings massive Investitionen, Änderungen im Konsumverhalten und globale Abgaben auf das klimaschädliche Kohlendioxid (CO2). Der Beiratsvorsitzende Hans Joachim Schellnhuber sprach in Berlin von einem „Umbau der Industriegesellschaft auf demokratische Weise“. Niemand müsse Angst haben, dass dabei „die Lichter ausgehen“, sagte der Potsdamer Klimaforscher. Das „Wohlstandsniveau“ sei durch die Umstellung nicht gefährdet, allerdings seien Verhaltensänderungen nötig: „Wir werden ein bisschen effizienter mit Energie umgehen müssen.“ Als Ziel bis zum Jahr 2050 fordern die Experten die weltweite Umstellung auf eine Versorgung ohne nukleare und fossile Energieträger. Der Ausstieg aus der Atomenergie dürfe also keinesfalls „durch den Wiedereinstieg oder die Verstärkung von Energieerzeugung aus Braun- und Steinkohle kompensiert werden“, mahnt der Beirat. Vielmehr sei der Atomausstieg nur durch den „massiven Ausbau der erneuerbaren Energie“ machbar. Die Atomenergie biete sich „insbesondere wegen der nicht vernachlässigbaren Risiken schwerster Schadensfälle, der ungeklärten Endlagerungsproblematik und dem Risiko unkontrollierter Proliferation“ nicht als Ausweg an, lautet die Schlussfolgerung des Beirats. Tsp

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben