• Potsdamer Neueste Nachrichten
  • Bootshandel
  • Qiez
  • zweitehand
  • twotickets
  • Berliner Köpfe
  • wetterdienst berlin

Politik : BERICHTIGUNG

26.03.2013 16:19 Uhr

Eine Korrektur zum Artikel " Ermittler bieten Wulff Ende des Gerichtsverfahrens an".

Wir haben am 18. März 2013 unter der Überschrift "Ermittler bieten Wulff Ende des Gerichtsverfahrens an" im Zusammenhang mit einer Berichterstattung über das gegen Christian Wulff und David Groenewold geführte Ermittlungsverfahren der Staatsanwaltschaft Hannover geschrieben: „(...) David Groenewold soll einen Oktoberfestbesuch des damaligen Ministerpräsidenten und seiner Familie im Jahr 2008 in Teilen bezahlt haben. Die Rede ist von 800 Euro (...) Wulff wiederum will 400 Euro des verauslagten Geldes in bar an Groenewold zurückgezahlt haben.“ Hierzu stellen wir richtig: Den Betrag in Höhe von 400 Euro hat Christian Wulff an David Groenwold nicht in bar zurückgezahlt, sondern auf sein Konto überwiesen.

Umfrage

Partnerschaftsabkommen beschlossen: Ist auch ein EU-Beitritt der Ukraine eine Option?

Rechtsextremismus in Deutschland

Todesopfer rechter Gewalt