Politik : Berlin zahlt nichts fürs Schloss

-

Berlin - Der Berliner Senat will den geplanten jährlichen Zuschuss von 80 Millionen Euro für den Wiederaufbau des Berliner Schlosses als „Humboldt-Forum“ streichen. Das ist das Ergebnis der bisherigen Koalitionsverhandlungen. Der Geschäftsführer des Fördervereins Berliner Schloss, Wilhelm von Boddien, reagierte „gelassen“. Er hoffe, das letzte Wort sei noch nicht gesprochen. Sollte es aber dabei bleiben, müsste das Projekt in seinem Innenbereich wohl um rund 20 000 Quadratmeter kleiner werden. Dann nämlich stehe der Einzug der Zentral- und Landesbibliothek infrage. Der Neubau werde dann immer noch mehr Fläche als das alte Schloss haben. Das Projekt sei aber vor allem Sache des Bundes. C. v. L.

» Mehr Politik? Tagesspiegel lesen + 50 % sparen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben