Politik : Berliner Solidarpakt ist gescheitert Senat und Gewerkschaften uneins

-

Berlin (sib). In Berlin sind die Gespräche über einen Solidarpakt zwischen Gewerkschaften und Senat zur Reduzierung von Personalkosten im Öffentlichen Dienst gescheitert. Der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit kündigte daraufhin einseitige Maßnahmen für die 140 000 Beschäftigten an, wie etwa die Kündigung der Tarifverträge. Berlin plant eine Bundesratsinitiative, um eine befristete Öffnungsklausel für die Beamtenbesoldung zu erreichen.

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar