Politik : Berti Vogts steht zu seinem Freund Kohl

Für den früheren Fußball-Bundestrainer Berti Vogts bleibt Helmut Kohl trotz der Parteispendenaffäre "sein ganz großer politischer Freund". Er habe mehrmals probiert, den Ex-Kanzler über dessen Büroleiterin Juliane Weber zu erreichen und werde es weiter versuchen, sagte Vogts der "Bild am Sonntag". "Ich werde ihm sagen, dass ich weiterhin fest an ihn glaube." Es tue gut, wenn einer anrufe und auch positive Dinge darstelle, "dass doch nicht alles so falsch war, was man gemacht hat".

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben