Politik : Beurlaubt

-

Die FDPBundestagsfraktion will mit der Diskussion über einen möglichen Ausschluss von Jürgen W. Möllemann nicht bis zu dessen Genesung warten. Bereits am Montagabend begannen die Abgeordneten die Debatte darüber, ob sie bereit sind, vier Jahre lang mit Möllemann in einer Fraktion zusammenzuarbeiten. Allerdings wollten sie vorerst noch keine Entscheidung treffen. Einen Antrag auf Ausschluss aus der Fraktion wollen Möllemanns Gegner erst dann stellen, wenn der frühere NRW-Landesvorsitzende aus seinem Genesungsurlaub zurückgekehrt ist. Bereits an diesem Dienstag findet in der Landtagsfraktion in Düsseldorf eine Kampfkandidatur um die Nachfolge Möllemanns als Vorsitzender statt. Beiden Kandidaten, Stefan Grüll und und Ingo Wolf, werden Chancen eingeräumt. Tsp

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar