• „Beziehungen zu Nordkorea sind sehr gut“ Seouls Bürgermeister Lee fordert friedliche Lösung für Atomstreit

Politik : „Beziehungen zu Nordkorea sind sehr gut“ Seouls Bürgermeister Lee fordert friedliche Lösung für Atomstreit

-

(ewa). „Der Atomstreit mit Nordkorea muss auf jeden Fall friedlich gelöst werden.“ Das hat der Oberbürgermeister der südkoreanischen Hauptstadt Seouls, Lee Myung Bak, in einem Gespräch mit dem Tagesspiegel gefordert. Unter einem Krieg zwischen Washington und Pjöngjang würde in erster Linie Südkorea leiden, sagte der 61Jährige in Berlin. Lee betonte aber, Nordkoreas Machthaber Kim Jong Il sei unberechenbar. Der Politiker äußerte die Hoffnung, dass sich die koreanischen Regierungen weiter annähern, wenn das Atomproblem gelöst ist: „Die aktuellen Beziehungen sind eigentlich sehr gut.“

Lee wird innerhalb der konservativen Grand National Party als Kandidat für die Präsidentschaftswahlen 2007 gehandelt. Das ehemalige Vorstandsmitglied von Hyundai gilt in Südkorea als Symbolfigur des raschen wirtschaftlichen Wachstums. Mit Blick auf die schlechte wirtschaftliche Situation Südkoreas plädierte Lee dafür, bürokratische Hindernisse bei Investitionen abzubauen. Seouls Bürgermeister kritisierte auch, dass das schlechte Verhältnis zwischen den heimischen Unternehmen und den streikfreudigen Gewerkschaften ausländische Investoren abschrecke.

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben