Bilder der Bürgerrechtsbewegung : Fotograf Bob Adelman tot

Der für seine Bilder der Bürgerrechtsbewegung berühmt gewordene US-Fotograf Bob Adelman ist im Alter von 85 Jahren gestorben.

Der für seine Bilder von der US-Bürgerrechtsbewegung bekannte Fotograf Bob Adelman ist tot. Adelman sei bereits am Samstag im Alter von 85 Jahren in Miami Beach gestorben, teilte sein deutscher Verlag Schirmer/Mosel am Dienstag mit. Der Fotograf habe sich wohl bei einem Sturz Kopfverletzungen zugezogen und sei von Freunden gefunden worden, berichtete die „New York Times“ unter Berufung auf die Polizei. Als freier Fotograf dokumentierte der in New York geborene Adelman die brutale Unterdrückung der Bürgerrechtsbewegung der Afro-Amerikaner in den USA und machte auch Aufnahmen von Martin Luther King Jr.. Adelman war mit Künstlern wie Andy Warhol befreundet, die er ebenfalls fotografierte. (dpa)

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar