BILDUNG : BILDUNG

Union und SPD können sich weiter nicht auf einen Vorschlag zu einer Föderalismusreform im Bildungsbereich einigen. Die Union lehnt es strikt ab, Bundeshilfen für Schulen zu ermöglichen. CDU- Verhandlungsführerin Johanna Wanka betonte am Montag sogar, ein Ganztagsschulprogramm sei von der Union nicht gewollt. Für die Hochschulen hat sie indes eine Neuformulierung vorgeschlagen, nach der Bund und Länder „in Fällen überregionaler Bedeutung bei der Förderung von Forschung und Lehre

zusammenwirken“ können. Das würde dem Bund erlauben, Hochschulen dauerhaft in der Breite zu fördern und nicht nur wie bislang im CDU-Vorschlag vorgesehen, einige „Einrichtungen an Hochschulen“. Der Dissens über das Ganztagsschulprogramm soll am Mittwoch

in der großen Verhandlungsrunde von Union und SPD thematisiert werden. -ry

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben