Politik : „Bildung fördern, nicht Eigenheime“

-

(Tsp). Der SPDSpitzenkandidat für die Thüringen-Wahl, Christoph Matschie, hat nachdrücklich die Abschaffung der Eigenheimzulage gefordert. Die frei werdenden Mittel in Höhe von zehn Milliarden Euro sollten in Bildung und Forschung gesteckt werden, sagte Matschie dem Tagesspiegel. Eine höhere Neuverschuldung sieht er skeptisch. Zunächst müssten alle Möglichkeiten zum Subventionsabbau genutzt werden, sagte er.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben