Bildung : Lehrerverband gegen Abschaffung der Hauptschule

Das Bundesland Rheinland-Pfalz will die Hauptschule ab Herbst 2013 abschaffen. Dagegen läuft der Deutsche Lehrerverband Sturm und nennt das Ganze einen bloßen "Etikettenwechsel". Doch auch der Verband weiß, dass die Hauptschule ein "Imageproblem" hat.

KölnDer Präsident des Lehrerverbandes, Josef Kraus, sagte im Deutschlandfunk, er halte die Pläne der rheinland-pfälzischen Landesregierung für einen "Fehler" und nichts anderes als einen "Etikettenwechsel". Er befürchte, dass die Schüler in einer integrierten Hauptrealschule keine ausreichende Individualisierung mehr erführen und es zu einer Abwanderung von klassischen Realschülern in Richtung Gymnasien kommen werde. Gleichzeitig räumte Kraus jedoch ein "Imageproblem" der Hauptschulen ein.

Rheinland-Pfalz wird die Hauptschule ab Herbst 2013 abschaffen. Stattdessen setzt das Land in Zukunft auf eine "Zweigliedrigkeit plus": Auf der einen Seite stehen dabei Gymnasien und Integrierte Gesamtschulen, auf der anderen stehen künftig nur noch Realschulen, die entweder integrativ arbeiten oder Haupt- und Realschulzweig unter einem Dach vereinen. Die ersten "Realschulen plus" sollen bereits zum Schuljahr 2009/2010 starten, das komplette Konzept ab dem Schuljahr 2013/2014 verbindlich sein. (mit ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben