Politik : Bin Laden will Pakistan Krieg erklären

Dubai - Der Chef des Terrornetzwerkes Al Qaida, Osama bin Laden, will in einem neuen Video dem pakistanischen Präsidenten Pervez Musharraf den Krieg erklären. Wie aus einer am Donnerstag auf einer islamistischen Internetseite veröffentlichten Erklärung hervorgeht, soll das neue Video bin Ladens in Kürze veröffentlicht werden. Es enthalte eine Kriegserklärung an Musharraf und die pakistanische Armee. Wörtlich heißt es auf der Seite Al Echlass: „Al Qaida wird dem Tyrannen Pervez Musharraf und seiner abtrünnigen Armee mit der Stimme des Löwen, Scheich Osama bin Laden, den Krieg erklären.“ Bin Laden hatte sich kurz vor dem sechsten Jahrestag des 11. September mit einem aktuellen Video zu Wort gemeldet, in dem er unter anderem zur Abschaffung der Demokratie in den USA aufrief.

Musharraf ist ein enger Verbündeter der USA im internationalen Kampf gegen den Terrorismus und steht als solcher seit langem im Visier Al Qaidas. Er stand vor allem auf der Seite der USA, als diese die radikalislamischen Taliban 2001 in Afghanistan stürzten, die Osama bin Laden Unterschlupf gewährt hatten.

Unter dem Druck der USA hat Musharraf seit zwei Monaten das Vorgehen gegen islamistische Kämpfer verschärft, die sich vor allem in den Stammesregionen im Nordwesten Pakistans an der Grenze zu Afghanistan verschanzt halten. Seit dem Sturm der Armee auf die Rote Moschee in Islamabad im Juli, in der sich Islamisten verschanzt hielten, erlebt Pakistan eine beispiellose Welle von Selbstmordanschlägen, bei denen bisher mehr als 270 Menschen getötet wurden. AFP

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben