Politik : Blitzbesuch Bushs in Moskau – Treffen mit Putin

-

Moskau - Eine „technische Zwischenlandung mit politischem Hintergrund“ hat ein Kremlsprecher den Blitzbesuch von US-Präsident George W. Bush am Mittwoch in Moskau genannt. Ursprünglich sollte die Airforce 1 auf dem Weg nach Singapur in Moskau nur aufgetankt werden, treffen sich Bush und sein Amtskollege Wladimir Putin doch am Sonntag in Hanoi, am Rande des Asiengipfels, zu einem ausführlichen Gespräch. Doch dann baten Putin und Gattin Ljudmila das Ehepaar Bush auf dem VIP-Teil des Regierungsflughafens Wnukowo-2 zu Tisch.

Das Treffen war der erste Auslandsauftritt von Bush nach den Kongresswahlen in den USA. Für die neue demokratische Mehrheit im Kongress haben Menschenrechte einen größeren Stellenwert. Moskau fürchtet daher stärkere Kritik an seiner Innenpolitik und neue Stolpersteine für die Aufnahme in die Welthandelsorganisation WTO. Bei dem Treffen ging es indes vorrangig um die Situation im Nahen Osten, im Irak, um Nordkoreas Kernwaffentests und das iranische Atomforschungsprogramm. Putin informierte Bush über sein Gespräch mit dem Chef des obersten Sicherheitsrates der Islamischen Republik, Ali Laridschani. win

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben