Politik : Bombenanschlag in Moskau: Zwölftes Opfer stirbt nach Attentat

Die Zahl der Opfer des Moskauer Bombenanschlags hat sich am Montag auf zwölf erhöht. Eine 25-jährige Frau sei ihren Verletzungen erlegen, teilte eine Sprecherin des Moskauer Sklifosowki-Krankenhauses mit. Bei dem Bombenanschlag in einer Fußgängerunterführung am Puschkinplatz waren am vergangenen Dienstag über 100 Menschen verletzt worden. 50 Verletzte sind weiterhin in stationärer Behandlung: Viele von ihnen erlitten schwere Verbrennungen und befinden sich in kritischem Zustand. Die Polizei veröffentlichte indes Phantombilder der Bombenleger.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben