Bosnien : Serbischer Kriegsverbrecher aus Gefängnis geflohen

Der zu 20 Jahren Haft verurteilte serbische Kriegsverbrecher Radovan Stankovic ist aus dem Gefängnis der bosnischen Stadt Foca, 50 Kilometer südöstlich von Sarajevo, geflohen.

Sarajevo - Stankovic sei während eines Zahnarztbesuches entkommen, bestätigte die Polizeisprecherin Danka Tesic in der bosnischen Hauptstadt. Seine Flucht sei offensichtlich gut vorbereitet gewesen, da er in einem vorgefahrenen Pkw die Flucht ergreifen konnte.

Der ehemalige Soldat der bosnisch-serbischen Armee war erst im November vergangenen Jahres wegen seiner Verbrechen im Bürgerkrieg (1992-1995) vom Staatsgericht in Sarajevo verurteilt worden. Er war von Nato-Truppen schon 2002 verhaftet und an das UN-Kriegsverbrechertribunal in Den Haag ausgeliefert worden. Wegen Überlastung hatte das Tribunal den Fall im Jahre 2005 an die Justiz von Bosnien-Herzegowina abgetreten. Nach seiner Verurteilung war Stankovic zur Verbüßung seiner Strafe nach Foca gebracht worden. Foca liegt im serbischen Landesteil Bosniens, der so genannten Serben-Republik. (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben