Bremen : Aus für Raser - Tempolimit 120 auf Autobahnen

Bremen macht ernst: Als erstes Bundesland gilt auf den Bremer Autobahnen ab sofort ein generelles Tempolimit. Das Land will so den Schadstoffausstoß senken und Unfällen vorbeugen.

BremenAuf den Bremer Autobahnen, die insgesamt rund 60 Kilometer umfassen, darf seit Mittwoch nur noch mit maximal 120 Stundenkilometern gefahren werden. Das teilt Bremens Verkehrs- und Umweltsenator Reinhard Loske (Grüne) mit. Ein generelles Tempolimit verringere deutlich die Belastung mit Stickoxiden und Feinstaub.

Die Maßnahme solle außerdem dazu beitragen, Unfälle zu vermeiden, sagt Loske. Auf der A 27 habe sich die Zahl der Unfälle durch überhöhte Geschwindigkeit spürbar erhöht, nachdem ein zeitweiliges Tempolimit von 120 Stundenkilometern wieder aufgehoben worden sei. Die allgemeine Geschwindigkeitsbegrenzung senke deutlich die Gefahr schwerer Unfälle mit Personenschäden.

Das Tempolimit galt bislang schon auf dem größten Teil der Bremer Autobahnen. Bremen nehme mit diesem Schritt eine Vorreiterrolle ein, sagt Loske. Ziel sei es, gemeinsam mit anderen Bundesländern ein generelles Tempolimit auf den Autobahnen in ganz Deutschland durchzusetzen. Loske kündigt Gespräche mit seinen Amtskollegen zu einer entsprechenden Bundesratsinitiative an. (stb/ddp)

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben