Politik : Bremer Senator Mitwisser von Steuerhinterziehung?

NAME

Bremen (stg). Der Ex-Fußballmanager und Bremer Bildungssenator Willi Lemke (SPD) ist in Verdacht geraten, in eine frühere Steuerhinterziehungs-Affäre beim Bundesligisten „Werder Bremen“ verwickelt zu sein. Die Vorsitzende der Grünen-Bürgerschaftsfraktion, Karoline Linnert, sagte dem Tagesspiegel, Lemke wäre als Senator nicht länger tragbar, falls sich der Verdacht verdichte, dass er als „Werder"-Manager daran beteiligt gewesen sei. Wie erst kürzlich bekannt geworden ist, hatte „Werder Bremen“ 1991 rund 700 000 Mark (über 350 000 Euro) am Finanzamt vorbei in Luxemburg angelegt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben