Politik : Briten beharren auf Kürzung des EU-Budgets

-

Berlin – Der britische Außenminister Jack Straw hat am Montag einen neuen Vorschlag zur Finanzierung des EU-Budgets von 2007 bis 2014 vorgelegt. Dieser sieht vor, das Budget bei 847 Milliarden Euro zu veranschlagen – 1,03 Prozent des Bruttonationaleinkommens der EU-Staaten. Im früheren Kompromissvorschlag des luxemburgischen Premiers Jean- Claude Juncker waren es 25 Milliarden Euro mehr, also 1,06 Prozent des BNP. Der Britenrabatt, den das Land seit 1984 erhält, soll jährlich um über eine Milliarde sinken. Dafür sollen die osteuropäischen Länder bei den Strukturhilfen Abstriche hinnehmen. EU-Kommissionschef José Manuel Barroso nannte den Plan der britischen Ratspräsidentschaft „inakzeptabel und einfach nicht realistisch“. fw/dpa

Seite 18

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben