Bürgerkrieg : Arzt: Mindestens 20 Tote bei Luftangriff auf syrische Stadt

In Syrien setzt das Assad-Regime seinen Krieg gegen die Aufständischen von der Luft aus fort. Am Donnerstag sollen bei einem Angriff auf die Rebellenhochburg Maaret al-Numan auch zahlreiche Zivilisten getötet worden sein.

Bei einem Luftangriff auf eine syrische Rebellenhochburg sind nach Angaben eines Arztes mindestens 20 Menschen getötet worden. 30 weitere Menschen würden in der Stadt Maaret al-Numan im Nordwesten des Landes noch vermisst, sagte ein Krankenhausarzt am Donnerstag der Nachrichtenagentur AFP. Unter den Opfern seien zahlreiche Kinder.

Die syrischen Rebellen hatten die strategisch wichtige Stadt Anfang des Monats erobert. Maaret al-Numan liegt an der Autobahn, welche die Hauptstadt Damaskus mit Aleppo verbindet. Seit dem Beginn des Aufstands gegen den syrischen Präsidenten Baschar al-Assad im März 2011 starben nach Oppositionsangaben bereits mehr als 30.000 Menschen. (AFP)

2 Kommentare

Neuester Kommentar