Bürgerkrieg : Französische Armee fliegt 840 Ausländer aus dem Tschad

Die französische Armee hat seit Samstag 840 Bürger aus dem Tschad in Sicherheit gebracht. Rund 300 Menschen warten jedoch noch auf ihre Ausreise. Und die Armee sucht weiter.

198965_0_72d9da43
Flucht aus dem Land: Rote-Kreuz-Helfer bringen Ausländer zum Flughafen in N' Djamena. -Foto: AFP

ParisFranzösische Transportmaschinen seien bislang zehnmal zwischen der tschadischen Hauptstadt N'Djamena und der gabunischen Hauptstadt Libreville hin- und hergeflogen, sagte ein Sprecher des Generalstabs in Paris. Knapp 300 Ausländer warteten an Sammelpunkten und in einem französischen Lager am Flughafen noch auf die Ausreise. Französische Soldaten suchten in N' Djamena nach weiteren Ausländern, um Konvois zu organisieren und sie vor den Kämpfen in Sicherheit zu bringen, wie der Sprecher sagte.
  
Rebellengruppen waren in der vergangenen Woche bis kurz vor N' Djamena vorgerückt und hatten die Hauptstadt des Tschad am Samstag angegriffen. Nach heftigen Kämpfen am Sonntag wurde die Lage vorerst ruhiger. (liv/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben