Bürgerschaftswahl in Hamburg : XXX liegt vorn

Soeben haben in der Hansestadt die Wahllokale geschlossen - ersten Prognosen zufolge liegt die XXX von XXX vor der XXX von XXX. Die Linken haben den Sprung über die Fünf-Prozent-Hürde offenbar geschafft - die FDP muss hingegen um den Einzug ins Landesparlament bangen. Die Grünen... Die Wahlbeteiligung lag nur bei xx.xx Prozent.

ZDF-Prognose von 18:00 Uhr


Bei der Bürgerschaftswahl in Hamburg hat nach ersten Prognosen die regierende CDU von Bürgermeister Ole von Beust (CDU) .... Herausforderer und SPD-Spitzenkandidat Michael Naumann kommt demnach auf Die Grünen mit Christa Goetsch Die FDP mit Spitzenkandidat Hinnerk Fock Die Linken mit Dora Heyenn

Bei der Bürgerschaftswahl 2004 hatten die CDU 47,2 Prozent und die SPD 30,5 Prozent erreicht. Die Grünen/GAL kamen auf 12,3 Prozent, die FDP lag nur bei 2,8 Prozent. Die Wahlbeteiligung betrug am Ende 68,7 Prozent.

Niedrige Wahlbeteiligung

Die Beteiligung an der Bürgerschaftswahl war nach Angaben des Landeswahlleiters nur mäßig. Bis um xx.00 Uhr gingen demnach nur xx.xx Prozent der 1,24 Millionen Wahlberechtigten an die Urnen. Bereits bei der letzten Wahl im Jahr 2004 hatte die Wahlbeteiligung in Hamburg nur bei 68,7 Prozent gelegen.

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben