Bulgarien : Parwanow mit rund 80 Prozent klarer Wahlsieger

Der amtierende bulgarische Staatschef Georgi Parwanow hat ersten Hochrechnungen zufolge die Präsidentschaftswahl gewonnen. Laut dem Institut NCIOM kam der 49-jährige Sozialist auf 80 Prozent der Stimmen.

Sofia - Parwanows ultranationalistischer Herausforderer Wolen Siderow erreichte demnach 20 Prozent. Bereits vor Schließung der Wahllokale um 19 Uhr Ortszeit (18.00 Uhr MEZ) hatten mehrere Meinungsforschungsinstitute Parwanow einen "nicht umkehrbaren" Vorsprung bescheinigt.

Bereits beim ersten Durchgang vor einer Woche hatte sich der populäre Präsident mit 64 Prozent der Stimmen klar gegen seinen populistischen Widersacher durchgesetzt, der mit rassistischen und anti-europäischen Äußerungen auf Stimmenfang gegangen war und 21,5 Prozent der Wähler auf sich vereinen konnte. Wegen der niedrigen Wahlbeteiligung von 42,5 Prozent wurde jedoch eine Stichwahl nötig.

Parwanow gehört zu den beliebtesten Politikern des Landes, das im Januar der Europäischen Union beitritt. Der Präsident wird in Bulgarien für fünf Jahre gewählt, maximal zwei aufeinanderfolgende Amtszeiten sind möglich. Obwohl er auch Oberbefehlshaber der Streitkräfte ist, sind seine Aufgaben vor allem repräsentativer Natur. (tso/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben