Politik : Bundesamt genehmigt Brennelemente-Ausfuhr

Das Bundesausfuhramt in Eschborn hat mehreren Betreibern von Atomkraftwerken die Genehmigung zur Ausfuhr bestrahlter Brennelemente erteilt. Die Genehmigungen wurden nach Angaben des Bundesumweltministeriums vom Dienstag für die Atomkraftwerke Stade, Neckarwestheim, Phillipsburg I und II sowie Biblis B erteilt. Ministeriums-Sprecher Michael Schroeren betonte zugleich, die Ausfuhr-Erlaubnis sei unabhängig von der laufenden Prüfung einer Wiederzulassung von Atomtransporten erteilt worden. Der nach Messung überhöhter Strahlenwerte im Mai vergangenen Jahres noch von der früheren Umweltministerin Angela Merkel (CDU) verhängte Transportstopp gelte auch weiterhin.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben