Bundeskabinett : Höhere Kfz-Steuer gestoppt - vorerst

Viele Autofahrer können sich freuen: Die KFZ-Steuer für Autos mit höherem Schadstoffausstoß soll in diesem Jahr doch nicht kommen. Das Bundeskabinett will die Regelung vorerst nicht verabschieden - 2009 könnte es dann aber soweit sein.

KFZ-Steuer
KFZ-Steuer wird nicht erhöht. -Foto: ddp

BerlinDie Pläne von Bundesfinanzminister Peer Steinbrück (SPD) für eine neue CO2-Steuer für Autos sind nach Informationen der "Bild"-Zeitung vorerst gestoppt. Das Bundeskabinett werde die Vorlage nun doch nicht, wie ursprünglich geplant, am Mittwoch kommender Woche verabschieden, berichtet das Blatt in seiner Freitagsausgabe. Bundeswirtschaftsminister Michael Glos (CSU) habe gegen den Plan Widerspruch eingelegt. Die Änderungen würden nach Einschätzung des Wirtschaftsministeriums zu "Verzerrungen innerhalb der Neuwagenflotte" führen, heißt es in einem Schreiben, aus dem die "Bild"-Zeitung zitiert.

Nach den Plänen Steinbrücks sollte die Kraftfahrzeug-Steuer dem Bericht zufolge ab 2009 für die gut 16 Millionen Autos der Schadstoffklassen Euro 2 und 3 um 1,25 Euro je 100 Kubikzentimeter Hubraum steigen. Weitere 20 Millionen bereits zugelassene Diesel-Fahrzeuge oder Benziner der Schadstoffklasse Euro 4 sollten ab 2011 steuerlich höhergestuft werden. (dm/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben