Politik : Bundesliga greift den FC Bayern an

Kritik am Geheimvertrag mit Kirch

-

München (Tsp). Bayern München steht weiter in der Kritik. Nach Auffassung der Deutschen FußballLiga (DFL) hätte der geheime Millionenvertrag der Münchner mit der Kirch-Gruppe beim Lizensierungsverfahren vorgelegt werden müssen. „Es stellt sich die Frage, ob die Bundesliga durch den Vertragsabschluss belastet wurde“, sagte DFL-Aufsichtsratschef Werner Hackmann. Konsequenzen ließ er offen. Bayerns Manager Uli Hoeneß wehrte sich gegen den Vorwurf der Wettbewerbsverzerrung: „Es ist eine Riesensauerei, wenn irgendjemand behauptet, wir haben anderen auch nur eine Mark weggenommen.“ Am Mittwoch war bekannt geworden, dass die Bayern von Kirch 42 Millionen Mark kassiert haben.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben