Politik : Bundesliga wieder in der Sportschau?

ARD steht vor Vertragsabschluss

-

Frankfurt/Main (jbh). Die FußballBundesliga steht vor einem Comeback in der ARD- „Sportschau“. Nach wochenlangem Poker hat der Rechteinhaber Infront der ARD „ein Angebot unterbreitet, das gute Voraussetzungen für einen Abschluss bietet“, sagte der ARD-Vorsitzende Jobst Plog. Die neue „Sportschau“ würde „ran“ von Sat 1 ablösen und die sieben Samstagsspiele von 18 Uhr 10 bis 19 Uhr 45 zusammenfassen. Die beiden Partien am Sonntag soll das ZDF in seiner „Sport-Reportage“ präsentieren. Für einen Vertragsabschluss wäre die ARD bereit, einen Teil ihrer bisherigen Fußball- Rechte abzutreten. Möglicherweise würde der DFB-Pokal dann beim Privatsender RTL übertragen. Unterdessen wurde der Spielplan für die erste und zweite Liga veröffentlicht.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben