Bundesregierung : Kampf gegen Aids intensivieren

Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt (SPD) hat größere Anstrengungen zur Eindämmung der Immunschwächekrankheit Aids angekündigt.

Berlin - Deutschland werde den Kampf gegen Aids in Zusammenarbeit mit anderen Ländern der Europäischen Union intensivieren, sagte Schmidt. Die Bundesregierung werde dies ab Januar zu einem wichtigen Thema der deutschen EU-Ratspräsidentschaft machen.

"Wir dürfen nicht tatenlos zusehen, dass die Zahl der Neuinfektionen steigt", betonte die SPD-Politikerin. Auch gebe es eine Gesamtverantwortung dafür, dass auch in den osteuropäischen Nachbarstaaten alle HIV-Infizierten Zugang zu Behandlung und bezahlbaren Medikamenten hätten.

Laut dem im Bundestag abschließend beratenen Gesundheitsetat 2007 werden die Mittel zur Aids-Prävention in Deutschland im kommenden Jahr um drei Millionen Euro auf 12,7 Millionen Euro aufgestockt. (tso/ddp)

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben