Bundestag : FDP-Politiker Königshaus wird Wehrbeauftragter

Der FDP-Sicherheitspolitiker Hellmut Königshaus soll neuer Wehrbeauftragter des Bundestages werden. In Fraktionskreisen hieß es am Donnerstag, der 59-jährige Berliner solle dem Bundestag als Nachfolger von Reinhold Robbe (SPD) vorgeschlagen werden.

Berlin -  Königshaus ist seit 2004 Mitglied des Bundestages und derzeit in der FDP-Fraktion für die Afghanistanpolitik zuständig. Die FDP hatte sich das Vorschlagsrecht für den Wehrbeauftragten im Koalitionsvertrag zusichern lassen, tat sich aber zunächst schwer mit der Besetzung. Die verteidigungspolitische Sprecherin Elke Hoff und der außenpolitische Sprecher Rainer Stinner winkten ab. Der Sozialdemokrat Robbe bot sogar an, den Posten weiter zu führen. Der Wehrbeauftragte, an den sich jeder Soldat mit Beschwerden und Eingaben wenden kann, wird vom Bundestag gewählt. bib

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben