BUNDESVERSAMMLUNG : Wechsel im Bellevue?

In einem Jahr tritt die Bundesversammlung aus Mitgliedern des Bundestags und Vertretern der Länder zusammen, um den Bundespräsidenten zu wählen. In der letzten Bundesversammlung hatten Union und FDP die Mehrheit, was 2005 Horst Köhler ins Berliner Bellevue brachte. Doch diese Mehrheit ist seither geschrumpft und lag seit den Wahlen in Hessen und Niedersachsen am 27. Januar bei nur noch drei Stimmen höchstens. Die Verluste der CDU an diesem Wochenende – Hamburg schickt zwölf Vertreter in die Bundesversammlung – reduzieren sie weiter. Sollte die CSU bei Bayerns Landtagswahl im Herbst Verluste einfahren, wäre die Mehrheit für Schwarz-Gelb weg. ddp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben