Politik : Bundeswehr auch nach 2014 in Afghanistan

Berlin - Die Bundeswehr wird sich nach der vollständigen Übergabe der Sicherheitsverantwortung an die Afghanen in vier Jahren nicht direkt aus dem Land zurückziehen. Das hat der Sonderbeauftragte der Bundesregierung für Afghanistan und Pakistan, Michael Steiner, klargestellt. „2014 wird es noch keinen vollständigen Truppenabzug aus Afghanistan geben“, sagte Steiner am Donnerstag in Berlin. Die bei einer internationalen Konferenz in Kabul am Dienstag konkretisierte Zielmarke lege fest, dass die Afghanen 2014 die Federführung bei der militärischen Sicherheit übernehmen, sagte er. Dies sei die Voraussetzung für einen Abzug, bedeute aber nicht, dass sich die Truppenstärke unmittelbar „quantitativ“ verändere. Großbritannien hingegen hat seinen Rückzug für 2015 angekündigt, andere Staaten gehen bereits Ende 2010. uls

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben