Bundeswehr : Bruchlandung von Tornado in Afghanistan

Knapp zwei Wochen nach Beginn der Aufklärungsflüge in Afghanistan hat es beim Einsatz der deutschen Tornados erstmals einen ernsten Zwischenfall gegeben. Bei der Landung einer Maschine riss deren Bugfahrwerk ab.

Kabul - Der Sprecher des Einsatzgeschwaders in Masar-i-Scharif, Hartmut Beilmann, sagte, bei der Landung nach einem Einsatzflug am Samstag sei bei einer der beiden Maschinen das Bugfahrwerk "abgerissen". Die Besatzung sei unverletzt geblieben. "Es bestand zu keiner Zeit Gefahr für Leib oder Leben eines Menschen." Der Tornado war laut Beilmann nach dem Abriss des Fahrwerks nach vorne gekippt. Die Wucht des Aufpralls sei von dem an der Unterseite der Maschine angebrachten, torpedoförmigen Behälter mit den Aufklärungskameras aufgefangen worden, der dabei beschädigt wurde.

Laut Beilmann legte die Feuerwehr sofort an der Maschine vorsorglich einen Schaumteppich. Insgesamt sei der Vorfall, der jetzt genau untersucht werde, "glimpflich verlaufen". Die in Afghanistan im Einsatz befindlichen Recce-Tornados hätten bereits hunderte Fotos - unter anderem von Patrouillen und Versorgungswegen - geschossen. Außerdem seien Vorlagen für Kartenmaterial geliefert worden.

"Die Untersuchungen laufen"

Ein Sprecher des Einsatzführungskommandos der Bundeswehr in Potsdam sagte, die Maschine sei wie üblich mit einem Piloten und einem Waffensystemoffizier besetzt gewesen. Beide würden nun zu dem Hergang des Zwischenfalls befragt. "Die Untersuchungen laufen", sagte der Sprecher. Ob der Einsatz der Tornados in Afghanistan planmäßig fortgesetzt werde, könne daher noch nicht gesagt werden.

Die sechs Bundeswehr-Tornados aus dem schleswig-holsteinischen Jagel hatten am Sonntag vor knapp zwei Wochen ihre Aufklärungsflüge für die Nato in Afghanistan begonnen. Die Maschinen waren am 5. April im nordafghanischen Bundeswehr-Standort Masar-i-Scharif angekommen und hatten anschließend mit Einweisungsflügen begonnen. (tso/dpa/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben