Bundeswehr : Sold bei Auslandseinsätzen soll steigen

Die Bundesregierung will den Sold von Bundeswehr-Soldaten im Auslandseinsatz deutlich erhöhen. Einem Zeitungsbericht zufolge soll die tägliche Zulage von 92 auf 110 Euro steigen.

BerlinDie Zulagen für Auslandseinsätze sollen nach Plänen der Bundesregierung steigen. Das berichtet die "Mitteldeutsche Zeitung" unter Berufung auf den SPD-Verteidigungsexperten Hans-Peter Bartels. Für Bundeswehrsoldaten soll die tägliche Auslandsverwendungszulage von derzeit maximal 92 auf 110 Euro steigen. Piloten und Ärzte sollen demnach pauschal 600 Euro mehr pro Monat bekommen.

Der Sprecher des Verteidigungsministeriums, Thomas Raabe, habe bestätigt, dass an einer Überprüfung der genannten Zulagen gearbeitet werde, schreibt das Blatt. Details seien nicht genannt worden. (svo/ddp)

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar