Politik : Bundeswehr verlässt auch Oranienburg

-

Berlin – Verteidigungsminister Peter Struck schließt bis 2010 105 Standorte der Bundeswehr und streicht dabei insgesamt 48 700 Dienstposten. NordrheinWestfalen gehört mit Sachsen, Bayern, Hessen und Schleswig-Holstein zu den am stärksten betroffenen Ländern. Einige Standorte, darunter Seedorf in Niedersachsen und Augustdorf in NRW, werden durch die Zusammenlegung von Einheiten auch deutlich größer. In Berlin wird der Stab der 3. Luftwaffendivision in Gatow aufgelöst, in Brandenburg werden die Garnisonen in der Stadt Brandenburg und in Oranienburg geschlossen, während Wittstock ausgebaut wird. Die neue Welle von Standortschließungen stieß auf heftigen Protest. Der Städte- und Gemeindebund forderte die Einrichtung eines Konversionsfonds. bib

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben