Buner-Distrikt : Taliban ordnen Rückzug an

Die Kämpfer der Taliban ziehen sich aus der besetzen Region Buner im Nordwesten Pakistans zurück.

IslamabadEin pakistanischer Taliban-Kommandeur hat seine Kämpfer laut offziellen Angaben zum Rückzug aus dem besetzen Buner-Distrikt nahe der Hauptstadt Islamabad aufgefordert. Ein Sprecher des hochrangigen Islamisten Fazlullah bestätigte, etwa 100 Taliban müssten den Distrikt Buner sofort räumen, der arabische Fernsehsender Aljazeera berichtet von bis zu 500 Taliban-Kämpfern. Zuvor hatten Gespräche zwischen der Taliban und der pakistanischen Regierung stattgefunden.

Buner
Buner Distrikt in Pakistan

Gestern hatte die pakistanische Regierung militärische Truppen in die besetzte Region geschickt. Beim Einmarsch der pakistanischen Streitkräfte war ein Soldat von Rebellen der Taliban getötet worden. Zu Wochenbeginn hatten Hunderte Taliban-Kämpfer aus dem Swat-Tal auch die Kontrolle im angrenzenden Buner-Distrikt übernommen und an strategischen Stellen Befestigungen und Straßenkontrollen errichtet.

Der Vorstoß der Extremisten hatte insbesondere in den USA Besorgnis ausgelöst. Fazlullah hat seine Hochburg im benachbarten Swat-Tal, wo die Regierung unter dem Druck religiös-konservativer Kräfte trotz internationaler Kritik der Einführung des Scharia-Rechts zugestimmt hat. Im Gegenzug sollen die Taliban ihre Angriffe und Anschläge einstellen. (ds/dpa/Reuters)

0 Kommentare

Neuester Kommentar