Politik : Bush kommt, Wowereit reist Kritik an Australien-Besuch

NAME

Berlin (Tsp). Die Australien-Reise des Regierenden Bürgermeisters Klaus Wowereit zeitgleich zum Besuch von US-Präsident George W. Bush in Berlin hat heftige Kritik ausgelöst. Wowereit gehe ins Ausland und lasse „seine Stadt durch den letzten Parteivorsitzenden der DDR-SED, Gregor Gysi, vertreten“, sagte CDU-Landesvorstandsmitglied Volker Liepelt. Der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit will als Bundesratspräsident vom 21. bis 30. Mai nach Australien reisen; Wirtschaftssenator Gregor Gysi wird ihn als Bürgermeister vertreten. Die PDS hat zu Protesten gegen den Besuch des US-Präsidenten aufgerufen. Der US-Präsident will Berlin am 22. und 23. Mai besuchen.

SEITEN 9, 10 UND MEINUNGSSEITE

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben