• Carla del Ponte will zweite Amtszeit Chefanklägerin möchte Prozess gegen Milosevic zu Ende führen

Politik : Carla del Ponte will zweite Amtszeit Chefanklägerin möchte Prozess gegen Milosevic zu Ende führen

NAME

Den Haag (dpa). Die Chefanklägerin des UNO-Kriegsverbrechertribunals in Den Haag, Carla del Ponte, rechnet mit einer zweiten Amtszeit. Dann könne sie den Prozess gegen Jugoslawiens Ex-Präsident Slobodan Milosevic bis zum Ende führen, erläuterte sie am Wochenende im niederländischen Fernsehen. Ihre erste Amtszeit läuft im September 2003 aus.

„Ich erwarte, dass mein Vertrag dann erneuert wird“, sagte die Schweizer Juristin. Del Ponte ist seit September 1999 Chefanklägerin des Tribunals. Sie hatte sich maßgeblich für die Auslieferung des im Oktober 2000 gestürzten Milosevic eingesetzt. Der Prozess gegen Milosevic wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit im Kosovo und in Kroatien sowie wegen Völkermordes in Bosnien hat am 12. Februar begonnen. Das Verfahren vor dem von den Vereinten Nationen 1993 ins Leben gerufene Tribunal soll mindestens bis zum Jahre 2004 dauern.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben