Casdorffs Agenda : Es geht ums Klima

In Oberbayern beginnt am 7. Juni der G-7-Gipfel. Und da muss Angela Merkel sich beweisen - als Klimakanzlerin.

von
Tagesspiegel-Chefredakteur Stephan-Andreas Casdorff. Foto: TSP
Tagesspiegel-Chefredakteur Stephan-Andreas Casdorff.Foto: TSP

Er nimmt kein Ende, der Ärger. Sigmar Gabriel gibt sich Mühe, will das Thema Kohle und Klima entschärfen - aber Undank ist der Lohn? Er will den CO2-Ausstoß deutlich senken. Damit Deutschland sein vollmundiges Klimaschutzversprechen halten kann. Doch Unterstützung oder Ideen von Kanzlerin Angela Merkel? Fehlanzeige.

In der Zwischenzeit hilft die IG BCE dem Energieminister aus. Sie bringt Kompromisse ins Gespräch. Die Abwrackprämie für alte Heizungen ist dabei nur ein Punkt. Gabriel besteht auch nicht mehr auf 22 Millionen Tonnen Einsparung bis 2020. Details sind noch zu verhandeln. Immerhin! Verhandlungen sind der Beginn von allem. Der Korridor zu einer Lösung steht offen. Für die Kanzlerin. Wenn sie will.

Der Countdown läuft, am 7. Juni beginnt in Elmau der G-7-Gipfel. Es geht ums Klima und um Merkels Ruf. Als Klimakanzlerin.

Einen guten Morgen wünscht
Ihr Stephan-Andreas Casdorff, Tagesspiegel-Chefredakteur

Casdorffs Agenda erscheint jeden Morgen in der Morgenlage, dem Newsletter für Politik- und Wirtschaftsentscheider, den sie hier kostenlos abonnieren können.


» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

6 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben