Casdorffs Agenda : Flüchtlinge, Menschen wie wir

Heute ist Weltflüchtlingstag. Zeit, zu reden, zu bloggen, zu schreiben. Und vielleicht eine Petition zu unterschreiben.

von
Flüchtlinge im Südsudan versammeln sich am Sonntag in Bentiu (Südsudan) beim Besuch des Hohen Flüchtlingskommissars der Vereinten Nationen, Filippo Grandi.
Flüchtlinge im Südsudan versammeln sich am Sonntag in Bentiu (Südsudan) beim Besuch des Hohen Flüchtlingskommissars der Vereinten...Foto: dpa

65,5 Millionen auf der Flucht, ohne Obdach, Heimat, Zukunft, aber mit einer schrecklichen Vergangenheit. Menschen wie wir. Heute, zum Weltflüchtlingstag, sollten wir uns daran erinnern, gegenseitig, alle miteinander. Reden, schreiben, bloggen wir, dass der deutsche Partner des Flüchtlingshilfswerks der Vereinten Nationen (UNHCR) nicht nur Geld zur Unterstützung der Arbeit sammelt, sondern Projekte in Deutschland fördert und über die Situation aufklärt.

Das Kommissariat der UN für Flüchtlingsfragen mit Sitz in Genf hat eine Petition gestartet, die sich an die Regierungen der Welt richtet. Sie läuft so lange, bis ein globaler Flüchtlingspakt (Global Compact) 2018 unterschrieben wird: "#WithRefugees: Jetzt Solidarität zeigen!" Wer unterschreibt, der hilft: uno-fluechtlingshilfe.de/weltfluechtlingstag. Und wer hierzulande spenden will: uno-fluechtlingshilfe.de. Denn nur gemeinsam lässt sich etwas bewegen, für eine bessere Zukunft. Sie kann heute beginnen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar