Casdorffs Agenda : Merkel gegen Putin - wer bestimmt UN-Generalsekretär?

Das Amt des UN-Generalsekretärs ist hinter den Kulissen umkämpft. Wer welche Strippen zieht und wer im Rennen ist.

von
Die Bulgarin Kristalina Georgieva wird von Merkel als UN-Generalsekretärin favorisiert.
Die Bulgarin Kristalina Georgieva wird von Merkel als UN-Generalsekretärin favorisiert.Foto: REUTERS

Als hätte sie noch nicht genug zu tun, betreibt Angela Merkel schon den nächsten Wahlkampf: den um das Amt des UN-Generalsekretärs. Das war bisher ein Wahlkampf eher im Verborgenen. Was seine Vorteile hatte, denn Ärger bekommt Merkel auch so genug: Die eine bulgarische Kandidatin, Unesco-Chefin Irina Bokova, steht gegen eine andere Bulgarin, Kristalina Georgieva, die Vizepräsidentin der EU-Kommission. Sie wird von der Kanzlerin favorisiert, wie auch von EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker und seinem deutschen Kabinettschef Martin Selmayr. Doch jetzt steht Europa mit Merkel und Juncker in aller Öffentlichkeit gegen Moskau mit Wladimir Putin. Russland vertritt sehr unfreundlich andere Interessen - und hat im UN-Sicherheitsrat ein Vetorecht. Wie der Kampf wohl ausgeht? Am Ende wird es noch Helen Clark aus Neuseeland. Mit der versteht sich Angela Merkel auch bestens.

Casdorffs Agenda erscheint jeden Morgen in der Morgenlage, dem Newsletter für Politik- und Wirtschaftsentscheider, den sie hier kostenlos abonnieren können.

7 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben