Casdorffs Agenda : Neuwahlen könnten May den Spielraum nehmen

Großbritanniens Premierministerin Theresa May wähnt sich in einer komfortablen Situation. Doch wenn die Konservativen gewinnen, dann vor allem die harten Brexit-Befürworter. Ein Kommentar.

von
Die britische Premierministerin Theresa May.
Die britische Premierministerin Theresa May.Foto: AFP

Splendid Isolation - in der befindet sich Theresa May. Die britische Premierministerin denkt, sie befinde sich in einer komfortablen Situation und will deshalb schnell Neuwahlen. Doch zeigt May damit auch, dass sich die Engländer selbst genug sind. Mögen ihre Konservativen auch im Juni gewinnen - vor allem werden es harte Brexit-Befürworter sein. Und die nehmen May den weiteren Spielraum, den sie sich für die Austrittsverhandlungen erst schaffen will.

Zumal die Zeit nach der Wahl knapp wird. Hinzu kommt, dass die Schotten dann endgültig das Vereinigte Königreich verlassen wollen. Eine Nation teilt sich, nach Jahrhunderten. Arme Queen. Wenn dann noch Donald Trump zu Besuch kommt und mit ihr unbedingt in der goldenen Kutsche durch London fahren will... Da wünschte man sich eine Opposition, die diesen Namen verdient und eine Alternative bietet. Aber die ist so unbeliebt - und hat sich dazu noch weiter isoliert.

Casdorffs Agenda erscheint jeden Morgen in der Morgenlage, dem Newsletter für Politik- und Wirtschaftsentscheider, den sie hier kostenlos abonnieren können.

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

6 Kommentare

Neuester Kommentar