Casdorffs Agenda : Wolfgang Schäuble ist der Zeit voraus

Finanzminister Wolfgang Schäuble will nach der Bundestagswahl weitermachen - und Steuererleichterungen durchsetzen. Man kann ihn beim Wort nehmen.

von
Finanzminister Wolfgang Schäuble.
Finanzminister Wolfgang Schäuble.Foto: AFP

Wolfgang Schäuble will nach der Bundestagswahl wieder Verantwortung übernehmen - mit seinem Plan für diesen Fall ist er der Zeit voraus. Steuererleichterungen für untere und mittlere Einkommen in zweistelliger Milliardenhöhe soll es geben. Klar ist: Sollte Schäuble in die Regierung zurückkehren, kann er beim Wort genommen werden.

Wenn einer bisher immer sein Wort halten wollte, dann der Finanzminister. Das wird zumal die Kanzlerin wissen. Was nun im Wahlkampf verheißungsvoll klingt, ist darum zugleich eine Herausforderung. Das auch noch in mehrfacher Hinsicht. Denn Schäuble macht es der SPD schwer, der AfD - und der CSU. Weil sich doch gerade überall viele Unzufriedene sammeln, die vor allem mehr von ihrem Erarbeiteten und Ersparten haben wollen.

Die CSU täte deshalb gut daran, den internen Kampf einzustellen. Nicht zuletzt in ihrer Verantwortung liegen jetzt die 40 Prozent, die Wolfgang Schäuble bei der Wahl für die Union anstrebt.

Casdorffs Agenda erscheint jeden Morgen in der Morgenlage, dem Newsletter für Politik- und Wirtschaftsentscheider, den sie hier kostenlos abonnieren können.

17 Kommentare

Neuester Kommentar