CDU : Dem Wahltag entgegenwandern

Bei einer gemeinsamen Wanderung vom thüringischen Zeulenroda über die Landesgrenze ins sächsische Pausa haben die Ministerpräsidenten beider Länder, Dieter Althaus und Stanislaw Tillich (beide CDU), am Sonntag die heiße Phase ihrer Landtagswahlkämpfe eingeläutet. In beiden Ländern wird am 30. August gewählt.

Berlin - Bei einer gemeinsamen Wanderung vom thüringischen Zeulenroda über die Landesgrenze ins sächsische Pausa haben die Ministerpräsidenten beider Länder, Dieter Althaus und Stanislaw Tillich (beide CDU), am Sonntag die heiße Phase ihrer Landtagswahlkämpfe eingeläutet. In beiden Ländern wird am 30. August gewählt.

Unterdessen haben die thüringischen Spitzenkandidaten von SPD und Linkspartei, Christoph Matschie und Bodo Ramelow, unabhängig voneinander Althaus scharf dafür kritisiert, dass dieser seinen Skiunfall in den Medien zur Selbstinszenierung nutze. Während sich die Oppositionsparteien an die Zusage hielten, den Unfall aus dem Wahlkampf herauszuhalten, versuche Althaus, durch Äußerungen dazu Sympathiepunkte zu sammeln. Althaus hatte der „Bild am Sonntag“ unter anderem gesagt, nach dem Unfall sei er sensibler geworden. Außerdem habe er sich in seine Frau neu verliebt. Tsp

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben