Politik : CDU kritisiert Empfang zu Akw-Abschaltung

-

(dpa). Der Empfang des Bundesumweltministeriums aus Anlass der Abschaltung des Atomkraftwerkes Stade hat für politischen Wirbel in Berlin gesorgt. Die CDUBundestagsabgeordnete Martina Krogmann kritisierte die Party in einem Berliner Lokal als „Skandal“ und „kalten Zynismus“. An einem Tag, „an dem Hunderte Menschen in Stade ihre Arbeit verlieren, für 36 000 Euro auf Steuerzahlerkosten eine Sause zu feiern, ist einfach geschmacklos“, sagte sie. Ministeriumssprecher Michael Schroeren wies die Vorwürfe der Politikerin aus Stade als „künstliche Aufregung“ zurück. „Wer jahrelang nichts dabei fand, wenn auf jedes neue Atomkraftwerk angestoßen wurde, der sollte es auch verknusen können, wenn mal eine Stilllegung begossen wird - nicht immer, aber immer öfter“, sagte Schroeren.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben