CDU : Pflüger will Präsidium verlassen

Nach der Niederlage im Kampf um die Spitze der Berliner CDU, will sich Pflüger nun angeblich auch aus dem Parteipräsidium zurückziehen. Für ihn soll der saarländische Ministerpräsident Peter Müller nachrücken.

pflüger
War's das, Herr Pflüger? -Foto: Mike Wolff

Der ehemalige CDU-Fraktionschef in Abgeordnetenhaus, Friedbert Pflüger, wird angeblich nicht wieder für das CDU-Präsidium kandidieren. Das Nachrichtenmagazin "Focus" berichtete vorab, Pflüger werde auf dem CDU-Parteitag im Dezember seinen Platz für den saarländischen Ministerpräsidenten Peter Müller räumen. Pflüger war vor knapp zwei Jahren ins CDU-Präsidium gewählt worden.

Müller sagte dem Blatt, die aktuelle Finanzkrise zeige, dass die soziale Marktwirtschaft das Zukunftsmodell und eine stärkere Betonung der christlichen Soziallehre und ihrer Schutzaufgaben nötig sei. "Ich glaube, dazu kann ich einen Beitrag leisten", fügte er hinzu. (tir/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar