Politik : CDU-Sozialflügel fordert radikale Rentenreform

Hamburg - Der Arbeitnehmerflügel der CDU hat eine radikale Reform des deutschen Rentensystems gefordert. „Wir brauchen ein armutsfestes Rentenrecht. Dazu müssen wir das bestehende System umwälzen“, verlangte der Vorsitzende der Christlich-Demokratischen Arbeitnehmerschaft (CDA), Karl-Josef Laumann, in der „Bild am Sonntag“. Als Lösung nannte Laumann ein dreistufiges Modell, das von den katholischen Verbänden vorschlagen wird. Das Fundament bildet nach den Worten Laumanns eine Sockelrente, auf die jeder Anspruch hat. „Finanziert wird sie mit Beiträgen der Bürger, die auf alle Einkünfte erhoben werden. Also nicht nur auf die Löhne, sondern auch auf Mieteinnahmen oder Kapitaleinkünfte.“ Der nordrhein-westfälische Arbeitsminister schrieb weiter: „Als zweite Stufe kommt – entsprechend der heutigen Rente – eine Pflichtversicherung hinzu, die paritätisch von Arbeitgebern und Arbeitnehmern getragen wird. „Die dritte Stufe ist eine betriebliche beziehungsweise private Altersvorsorge.“ AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben