Politik : CDU-Spendenskandal: SPD will von Kohl Belege für seine Aussagen

Bei seiner dritten Vernehmung vor dem Spenden-Untersuchungsausschuss wollen SPD und Grüne am heutigen Donnerstag Alt-Kanzler Kohl erheblich unter Druck setzen. Die SPD kündigte am Mittwoch an, von Kohl Belege für die bisherigen Behauptungen zum Panzerverkauf an Saudi Arabien einfordern. Der SPD-Obmann im Untersuchungsausschuss des Bundestags, Hofmann, sagte: "Wir erwarten mehr, als dass er nur sagt, es war anders." Die Union vertrat dagegen die Auffassung, dass die "Verleumdungsstrategie" der rot-grünen Koalition zusammenbricht, die alte Bundesregierung sei käuflich gewesen.

Die Bonner Staatsanwaltschaft hat wegen des Verdachts der Untreue ein Ermittlungsverfahren gegen die frühere CDU-Schatzmeisterin Brigitte Baumeister eröffnet. Bei den Ermittlungen geht es um die 100 000-Mark-Spende des Waffenhändlers Karlheinz Schreiber, die nicht im CDU-Rechenschaftsbericht ausgewiesen wurde.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben