Politik : Chance genutzt oder vertan?

Reaktionen auf Schröders Reform-Rede

-

„In entscheidenden Punkten hat sich der Bundeskanzler wie gehabt vor eindeutigen Konkretisierungen und Formulierungen gedrückt.“ (Hessens Ministerpräsident Roland Koch, CDU)

Der Kanzler hat eine sehr klare Rede gehalten. Ich glaube, wir sind heute der klare Punktsieger gegenüber der Opposition.“ (Bundesinnenminister Otto Schily, SPD)

„Er (der Bundeskanzler) hat nochmal eine große Chance vertan. Vielleicht war es seine letzte.“ (Unionsfraktionsvize Friedrich Merz, CDU)

„Die Regierungserklärung war so, wie wir sie uns erhofft haben. Ich war sehr bewegt. Hier ist ein Weg gezeigt worden, wie es geht.“ (SPDGeneralsekretär Olaf Scholz)

„Gemessen an den Ankündigungen war es natürlich zu wenig. Es hat vor allen Dingen eine schonungslose Analyse gefehlt.“ (CSU-Landesgruppenchef Michael Glos)

„Ich bin mit der Rede des Kanzlers überaus zufrieden. Er hat die Erwartungen hier voll erfüllt“ (Bundesumweltminister Jürgen Trittin, Grüne)

„Parteitaktisch könnte ich sehr zufrieden sein, aber für Deutschland war es eine Katastrophe.“ (CDU-Generalsekretär Laurenz Meyer)

„Nur Nein sagen ist seit heute nicht mehr erlaubt.“ (Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit, SPD)

„So wird der Durchbruch in Deutschland nicht gelingen. Wir haben drei Jahre Stagnation in Deutschland hinter uns, ich fürchte, wir werden noch weitere haben. Wir verharren in Selbstfesselung.“ (FDP-Fraktionsvize Rainer Brüderle)

„Leistung, Wachstum und soziale Verantwortung stehen wieder im Mittelpunkt unserer Regierungspolitik.“ (Niedersachsens SPD-Fraktionschef Sigmar Gabriel)

0 Kommentare

Neuester Kommentar