Politik : Charterflüge in das kommunistische Land sind wieder erlaubt

Japan hat die Sanktionen gegen Nordkorea gelockert und die Wiederaufnahme von Charterflügen in das kommunistische Land erlaubt. Dies wurde am Dienstag in Tokio offiziell bekannt gegeben. Dieser erste Schritt solle Nordkorea ermutigen, die internationale Besorgnis über sein Raketen- und Nuklearprogramm weiter Ernst zu nehmen.

Die Entscheidung folgt der Versicherung Nordkoreas an die USA, während der laufenden bilateralen Verhandlungen auf Raketentests zu verzichten. Daraufhin hatten die Vereinigten Staaten bereits mit einer Lockerung ihrer Wirtschaftssanktionen reagiert. Die nächste Gesprächsrunde zwischen Nordkorea und den USA ist für den 15. November in Berlin geplant.

Japan hatte Sanktionen aus Protest gegen einen Raketentest Nordkoreas im August vergangenen Jahres verhängt. Die abgeschossene Mittelstreckenrakete war über die japanische Insel Honshou hinweg in den Pazifik geflogen.

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben